Saskia

Saskia

Sich zu verlieben ist ja an und für sich nichts schlechtes. Ich verliebte mich das letzte mal während meines Abiturs. Eine Mitschülerin, Saskia. Leider war ich zu diesem Zeitpunkt mit etwas völlig anderem Beschäftigt und konnte mich aus dieser Strömung auch nicht befreien. Der Schmerz ist immer noch present und brennt in meinem Herzen. Fast 10 jahre ist das jetzt her und ich könnte ein Foto nehmen, sie ansehen und würde für Tage die verschoften Wunden auf meinem Herzen fühlen.

Für eine lange Zeit nach meinem weggehen aus Potsdam konnte ich mich nicht mal an sie erinnern und wenn ich es konnte war mein Selbstwertgefühl und mein Selbstbewußtsein so klein das mir der Gedanke zu Ihr zu fahren und sie zu besuchen nicht kam. Erst Jahre später ging ich zu Ihrer Wohnung, sie war nicht da. Ein zweites Mal schaffte ich es nicht. Ein paar weitere Jahre und ich ging ein zweites Mal, sie wohnte nicht mehr da. Ich habe heute keine Ahnung wo sie sein könnte, was sie macht oder wie es Ihr geht. Keine Ahnung ob ich sie jemals wieder sehen werde oder ob noch Gefühle da sein würden. Aber wenn ich sie nochmal wieder sehe wird es mit Sicherheit ein Tag der Sonne.